Die Betreuer Liliana Hofer und Daniel Lelle sind samstags mit den Roten Teufeln zu den Bezirksmeisterschaften nach Zweibrücken gereist, wo sich Zehnkämpfer Fynn Favier als Vielstarter auszeichnete. Bei seinem Formtest hatte er leider nur wenige Mitbewerber, gewann aber mit soliden 5,62 Metern im Weitsprung und 1,67 Metern im Hochsprung der Männer Gold. Im Stabhochsprung überwand er 3,40 Meter und belegte Platz zwei hinter dem Zweibrücker Philipp Kranz (3,70 Meter). Am Spannendsten war das Speerwurfduell von Fynn Favier gegen seinen Vereinskameraden Alexander Herget, das schließlich Herget mit 51,34 zu 50,83 Meter für sich entschied.

Der selbst auch aktive Daniel Lelle zeigte sein Können in der Männerklasse im Kugelstoß (11,99 Meter) und Diskuswurf (30,21 Meter) mit ebenfalls zwei Meistertiteln. Komplettiert wurde die Titelsammlung durch die Siege der Youngster Hendrik und Magdalena Stollberg.

Hendrik war bei der M12 im Diskuswurf mit 18,34 Metern und Magdalena bei der W12 im Weitsprung mit 4,17 Metern erfolgreich.

Am Sonntag konnten sich außerdem drei FCK-Läuferinnen riesig freuen. Ihr Start bei den Rheinland-Pfalz Langstaffel-Meisterschaften in Mainz hatte sich für Elena Hartmann, Hannah Schmitz und Anna Meyer (siehe Bilder) richtig gelohnt. Neben der Bronzemedaille im 3x 800 Meter Staffellauf der Frauen holte sich das Trio mit der Zeit von 7:04,05 Minuten auch die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften. Die Langstaffel-DM ist bereits am 29.Mai ebenfalls in Mainz zu Gast und die Drei werden in der Juniorinnenklasse U23 an den Start gehen.